Rietberg

In Themengärten eins werden mit der Natur


Startseite www.teutoburger-wald.de
Der Bolzenmarkt in Rietberg
Am Rande des Münsterlandes und am idyllischen Oberlauf der Ems gelegen, überrascht Rietberg mit jeder Menge Abwechslung. Sieben Stadtteile sorgen dafür, dass in der DEKRA-zertifizierten "Wohlfühlstadt" immer etwas los ist, und machen Rietberg gleich "siebenmal sympathisch". Ob jung oder alt, gemütlich oder sportlich, traditionell oder zukunftsorientiert - im staatlich anerkannten Erholungsgebiet Rietberg ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei, beispielsweise in den reizvollen Themengärten der ehemaligen Landesgartenschau. Schließlich ist Rietberg mit seiner reizvollen Umgebung nicht nur eine liebens-, sondern auch eine äußerst lebenswerte Stadt.

Erinnerungszeichen an alte Zeiten

Die gemütliche Emsstadt Rietberg blickt auf eine spannende und abwechslungsreiche Historie von über 750 Jahren zurück. Gerade der Historische Stadtkern wird noch heute von der geschichtlichen Vergangenheit Rietbergs als "Grafschaftsresidenz" geprägt. Liebevoll restaurierte Fachwerkgebäude lassen dabei erahnen, warum Rietberg den charmanten Beinamen "Stadt der schönen Giebel" trägt. Besonders sehenswert ist das Historische Rathaus, das gleichermaßen Mittelpunkt und Wahrzeichen der Stadt Rietberg ist. 1805 erbaut, gilt es mit seiner unverwechselbaren und malerischen Gestalt heute als eines der schönsten Rathäuser Westfalens.
Rietberg Klostergarten

Ländliche Kultur vergangener Tage

Aber auch das Heimathaus Rietberg - ein großzügiges Ackerbürgerhaus aus dem Jahr 1645 - ist mit seiner typischen Rietberger "Utlucht" einen Besuch wert. Im Inneren erwarten Sie charakteristische Einrichtungen der ländlichen Wohn- und Lebenskultur. Das Herrschaftliche Haus, das auch Haus Münte genannt wird, wurde um 1745 im Barockstil erbaut und beherbergte einst die gräfliche Regierung. Auch im Rietberger Drostengarten und dem historischen Drostenhaus dominieren barocke Elemente. Die große Gartenfläche wurde 2008 nach historischem Vorbild wieder hergestellt und erstrahlt nun in neuer Pracht neben dem stattlichen Patrizierhaus, in welchem im 17. Jahrhundert zwei Drosten - die höchsten Regierungsbeamten der ehemaligen Grafschaft - residierten. Ein weiterer schöner Garten findet sich im Klosterpark, der als Wandelgarten angelegt wurde und den örtlichen Franziskanern als Garten der Meditation und Stillte diente. Heute beherbergt der Garten Bronzeskulpturen des Künstlers Dr. Wilfried Koch, der Mitglied in der Europäischen Akademie der Wissenschaft und Künste ist.

"Lebendige" Geschichte erleben

Wer sich bei so vielen Sehenswürdigkeiten nicht recht entscheiden kann, wohin der Weg führen soll, kann sich einer öffentlichen Führung anschließen. Begleitet von erfahrenen Stadtführern werden Ihnen so die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Rietbergs näher gebracht. Ein wahres Erlebnis für Augen und Ohren ist beispielsweise die Themenführung "Klosterschätze", bei der die Besichtigung des ehemaligen Franziskanerklosters mit einem Orgelkonzert endet. Urigen Spaß verspricht hingegen eine Führung mit dem Nachtwächter, der auf seinem abendlichen Rundgang durch versteckte Gassen und Winkel "Rietberger Nachtgeschichte(n)" erzählt. Dabei erfahren Sie allerhand Interessantes, Erstaunliches und mitunter Gruseliges aus der spannenden Stadtgeschichte Rietbergs. Einen gelungen Tagesabschluss findet man aber auch bei der "Pättkes & Pinten" Tour, bei der Rietbergs historische Kneipen(geschichten) im Mittelpunkt stehen.
Rietberg Gartenschaupark

Gartenschau Rietberg: Reizvolle Themengärten

Neben allerhand Kultur kann man in Rietberg aber auch jede Menge Natur genießen. 2008 richtete Rietberg die Landesgartenschau aus und erhielt bereits im Jahr 2006 beim Bundeswettbewerb "Entente Florale" für ganzheitliche Grünflächen- und Stadtentwicklung eine Goldmedaille. Das verwundert kaum, schließlich bietet Rietberg in dem rund 40 Hektar großen Gartenschaupark eine abwechslungsreiche Kombination aus großzügigen Seenlandschaften, üppigen Blumenbeeten und klassischen Themengärten. Doch nicht nur ausgemachte Blumenliebhaber dürften am Gartenschaupark ihre wahre Freude haben, sondern ebenso die kleinen Besucher: Picknickplätze, Abenteuer- und Wasserspielplätze sowie spannende Erkundungsbereiche in den Themenparks versprechen abwechslungsreiche Unterhaltung und lassen einen Besuch im Gartenschaupark Rietberg zu einem unvergesslichen Erlebnis für Groß und Klein werden. Für Aktivurlauber stellt zudem der der Mastholter See im Süden Rietbergs ein attraktives Freizeit-Eldorado dar. Ausflugsziele wie "An den drei Kanälen" und das "Steinhorster Becken" bieten Ihnen vielfältige Naturerlebnisse, während die Abtei Varensell oder Rietbergs älteste Kirche - St. Margareta in Neuenkirchen - wiederum die regionale Geschichte erlebbar machen.
Rietberg Garten

Tradition und Zukunft im Einklang

Allerhand Natur- und Kulturhighlights können Sie auch per pedes auf der Radroute "Sieben Mal sympathisch" erkunden, die alle sieben Stadtteile Rietbergs miteinander verbindet. Gerade als Radtourist kommen Sie in der Region um Rietberg voll auf Ihre Kosten, denn das umfangreiche Rad- und Wanderwegenetz bettet sich in eine herrlich intakte Natur und Infrastruktur, die eine vielfältige Freizeitgestaltung ermöglicht. So laden am Wegesrand immer wieder urig-gemütliche Gaststätten zum Verweilen ein und warten mit traditionellen westfälischen Schmankerln auf. Dass Rietberg allerdings nicht nur traditionsreich, sondern auch überaus zukunftsorientiert ist, beweist unter anderem der Klimapark, der 2011 offiziell eröffnet wurde. Das rund 12.000 Quadratmeter große Areal ist in den Gartenschaupark integriert und stellt nur eine der vielen Aktivitäten der Stadt in puncto Klimaschutz dar. Im "Klimapavillon" wird Ihnen allerhand Wissen über den Klimawandel vermittelt. Bemerkenswert: Rietberg befindet sich auf dem besten Weg, die Vision einer "energieautarken" Stadt bis zum Jahre 2030 erfolgreich zu verwirklichen.

Weitere Informationen
Touristikinformation im Bürgerbüro der Stadtverwaltung
Rathausstr. 36
33397 Rietberg
Tel.: 05244 986-0
Fax: 05244 986-400
info@stadt-rietberg.de
www.rietberg.de
Stadt Rietberg