Detmold

Freilichtmuseen in Deutschland:
Detmold zählt zu den bekanntesten Adressen



Startseite www.teutoburger-wald.de
Detmold Fürstliches Residenzschloss
Wenn Sie Detmold einen Besuch abstatten, können Sie sich gleichermaßen auf Kultur, Natur und Lebensart freuen. Mitten im Herzen des Teutoburger Waldes wartet nämlich allerhand Sehens- und Erlebenswertes darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Vor allem wenn es um die bekanntesten Freilichtmuseen in Deutschland geht, wird das "LWL-Freilichtmuseum Detmold" meist mit als erstes genannt. Mit über 100 Hektar gilt es als größtes Freilichtmuseum Deutschlands und zeigt in mehr als 90 vollständig eingerichteten Gebäuden aus allen Landschaften Westfalens die Vielfalt ländlichen Lebens. Pferdewagen verkehren dort wie in alten Zeiten und täglich wird "altes Handwerk" wie Töpfern, das Mahlen von Mehl oder die Schmiedekunst demonstriert.

Detmolder Altstadt: Eine Zeitreise durch drei Epochen

Doch die Stadt hat noch viel mehr zu bieten: Allein in der Altstadt finden sich über 430 Baudenkmäler, die nicht nur das heutige Stadtbild prägen, sondern vor allem Zeugnis dreier wichtiger Epochen ablegen. So können Sie auf einer Erkundungstour durch die Altstadt sowohl Elemente aus dem späten Mittelalter als auch aus der Biedermeier- und der Gründerzeit finden. Den Mittelpunkt der Detmolder Altstadt bildet der Marktplatz, der von der Erlöserkirche, dem klassizistischen Rathaus und dem Donopbrunnen dominiert wird. An drei Tagen der Woche - dienstags, donnerstags und samstags - findet dort ein Wochenmarkt statt, der zum gemütlichen Flanieren und Shoppen einlädt. Angenehm geht es aber auch in der Fußgängerzone zu: Umringt von alten Fachwerkhäusern und historischen Putzbauten, bieten die zahlreichen Geschäfte ein Einkaufserlebnis der besonderen Art.
Detmold Landestheater

Kultur: In vergangene Zeiten eintauchen

Wer lieber das historische Detmold entdecken und seine Geschichte nachvollziehen möchte, kann im Rahmen einer der zahlreichen Stadtführungen mehr darüber erfahren. Besonders interessant und unterhaltsam dürfte für Kulturinteressierte die Führung "Mit Fürstin Pauline durch die alte Residenz Detmold" sein. Im historischen Gewand lässt es sich Fürstin Pauline zur Lippe nämlich nicht nehmen, ihre Gäste "höchstpersönlich" durch "ihre" Residenz zu geleiten und sie damit auf eine spannende, 90-minütige Zeitreise zu entführen. Dabei erfahren Sie unter anderem, wie es sich vor rund 200 Jahren in Detmold lebte, wie Pauline nach Lippe kam und warum die Lipper sie auch heutzutage noch regelrecht verehren.

Das Fürstliche Residenzschloss ist aber auch ohne "Pauline" ein besonderes Kleinod im Stil der Weserrenaissance, dessen Besuch sich überaus lohnt. Zusammen mit dem teilweise denkmalgeschützten Schlosspark bietet die historische Kulisse das perfekte Ambiente, um den Alltag hinter sich zu lassen und für einige Stunden in vergangene Zeiten einzutauchen. Das kann man übrigens auch hervorragend beim historisch bedeutsamen Hermannsdenkmal, das zur Erinnerung an die legendäre "Schlacht im Teutoburger Wald" errichtet wurde, die sich im Jahr 9 nach Christus eignete. Das Denkmal zählt mit über 20 Millionen Besuchern jährlich zu den bekanntesten Ausflugszielen im norddeutschen Raum und befindet sich auf der 386 Meter hohen Grotenburg in Detmold-Hiddesen. Es ist das Symbol dafür, dass das römische Heer seinerzeit so entscheidend geschlagen wurde, dass an ein weiteres Vordringen der Römer nicht mehr zu denken war.
Detmold Hermannsdenkmal

Natur: Eins werden mit der Schöpfung

Von der Plattform des Denkmals aus können Sie auch einen herrlichen Rundblick über Detmold und den Teutoburger Wald genießen und erleben eine weitere Komponente, die Detmold als Reisedestination so attraktiv macht: Neben Kultur und Historie finden sich in der Region nämlich auch herrliche Naturschätze und ein lohnendes (Rad-) Wandernetz. Gerade sportlich Aktive schätzen die rund 400 Kilometer langen Wanderwege, zu denen sich auch der Europäische Fernwanderweg E1, der Hermannsweg und der Niedersachsenweg zählen. Möchte man sich beim Wandern auf Detmolds Sehenswürdigkeiten konzentrieren, bietet sich die vom lokalen Wanderverein empfohlenen Wanderrouten "Von Fachwerk zu Fachwerk", "Zum Hermann und zurück" und "Die kleinen und großen Helden der Lüfte" an.

Die letztgenannte Tour führt beispielsweise zur Adlerwarte Berlebeck sowie dem Vogelpark Heiligenkirchen und garantiert Spaß für die gesamte Familie. Über 1000 Vögel und rund 300 Säugetierarten finden in der gepflegten Parkanlage ein Zuhause - angefangen beim kleinsten Huhn der Welt, dessen Küken gerade einmal so groß wie eine Hummel sind, bis zum Helmkasuar, der als größter Vogel der Welt gilt. Ein Highlight für kleine wie große Gäste ist unter anderem die Streichelwiese für Papageien, die hautnahe Erlebnisse der besonderen Art garantiert. Sprichwörtlich "tierisch viel Spaß" verspricht aber auch die Adlerwarte Berlebeck, die mit über 180 Arten als älteste und artenreichste Greifvogelwarte Europas gilt. Die täglichen Freiflugvorführungen sollten Sie dort auf keinen Fall verpassen!
Detmold Freilichtmuseum

Adrenalin pur im Teuto-Kletterpark

Familien, denen es beim Familienausflug gar nicht abenteuerlich genug zugehen kann, können sich zudem im "Teuto-Kletterpark" auf Adrenalin pur freuen. Ein Buchenwald zu Füßen des Hermannsdenkmals auf dem Kamm des Teutoburger Waldes beherbergt die Kletteranlage, die sportliche Herausforderung mit intensivem Naturerlebnis kombiniert und die Geschicklichkeit von großen und kleinen Abenteurern mit zahlreichen Kletter- und Balanceaufgaben auf die Probe stellt.

Kunst: Alte und neue Lebensart im Landes- und Freilichtmuseum

Rasant und abenteuerlich kann es übrigens auch im Nordic Walking Park Detmold zugehen: Die Strecke führt im Gegensatz zu anderen Walking-Strecken nicht durch einen Wald, sondern mitten durch Detmold und ist in großen Teilen auch für das sogenannte Nordic Blading geeignet. Insbesondere der ausgeschilderte Weg rund um das LWL-Freilichtmuseum Detmold lässt sich so herrlich erkunden und bietet eine attraktive Kombination aus Kultur und Natur. Überaus interessant und lohnenswert ist auch ein Abstecher ins Lippische Landesmuseum. Dort wartet auf rund 5.000 Quadratmetern eine umfangreiche Sammlung zur Landes- und Kulturgeschichte darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Zeitgenössische Kultur und Kunst gibt es hingegen im Landestheater, das mit etwa 600 Aufführungen pro Jahr als größte Reisebühne Europas gilt. Auch die Hochschule für Musik Detmold sorgt dafür, dass die Stadt weiterhin für "Kultur vom Feinsten" stehen wird: In den teilweise historischen Gebäuden im wunderschönen, denkmalgeschützten Palaisgarten werden nämlich Studierende aller Herren Länder auf ihre musikalische Karriere vorbereitet.

Weitere Informationen:
Tourist-Information Lippe & Detmold
Rathaus am Markt
32756 Detmold
Tel.: 05231 977327
Fax: 05231 977447
tourist.info@detmold.de
www.detmold.de
Detmold